Bauindustrie - Türen

Dichtungen für Türen

Damit es zu Hause schön gemütlich bleibt, müssen Wind, Regen und Staub draußen bleiben.

Durch unsere eigene Mischungsentwicklung und Mischungsherstellung verfügen wir über Werkstoffe, die den Anforderungen nach DIN 7863 und EN 12365 entsprechen und einen weiten Härtebereich nach Shore A abdecken.

Durch unsere Gleitlacksysteme ist eine erhebliche Erleichterung der Endmontage möglich.

Hochwertige EPDM-Profile ermöglichen eine flexible Anwendung auch bei hohen Temperaturschwankungen. (-35° bis + 120° C.)

Selbstverständlich können aber auch Silikon- oder TPE-Profile in gewünschten Farben verwendet werden.

Eine Coextrusion mit einem weichen Moosgummibereich (Dichtbereich) und einem harten Weichgummibereich im Aufsteckbereich gewährleisten die ideale Lösung hinsichtlich geringer Schließkräfte der Tür und einem sicheren Halt der Dichtung.

Als Metaleinleger kommen  bei uns:

  • Stanzbänder
  • Streckbänder
  • Drahtwendelbänder

zum Einsatz, die in flacher Ausführung von zertifizierten Lieferanten angeliefert werden.

Bevor die Metallbänder während der Extrusion in das Profil einlaufen können, müssen die Metallbänder vorher in einer Biegevorrichtung auf die entsprechenden Biegemaße gebogen werden.

Um die Werkzeugkosten so gering wie möglich zu halten, überprüfen wir bereits in der Angebotsphase ob wir eine vorhandene, ggf. ähnliche Biegestufe einsetzen können.

Weiterhin ist eine Konfektionierung zu Rahmen oder Fixlängen mit Ausstanzungen oder Bohrungen möglich.