Umwelttechnik - Wind

Windkraft

Die Windenergie oder Windkraft ist die großtechnische Nutzung des Winds als erneuerbare Energiequelle.

Durch immer größere Windkraftanlagen und immer neue Standorte steigen die Anforderungen für die Dichtungen bei jeder neuen Generation.

Nicht nur auf dem Festland sondern auch im Offshore Bereich werden daher unsere Dichtungen in verschiedenen Bereichen der Windkraftanlagen eingesetzt. Daraus resultierend müssen je nach Standort und Verwendung Ozon-, Witterungs- und Ölbeständige Dichtungen eingesetzt werden.

Als Metaleinleger kommen  bei uns:

  • Stanzbänder
  • Streckbänder
  • Drahtwendelbänder

zum Einsatz, die in flacher Ausführung von zertifizierten Lieferanten angeliefert werden.

Bevor die Metallbänder während der Extrusion in das Profil einlaufen können, müssen die Metallbänder vorher in einer Biegevorrichtung auf die entsprechenden Biegemaße gebogen werden.

Um die Werkzeugkosten so gering wie möglich zu halten, überprüfen wir bereits in der Angebotsphase ob wir eine vorhandene, ggf. ähnliche Biegestufe einsetzen können.

Hochwertige EPDM-Profile ermöglichen eine flexible Anwendung auch bei hohen Temperaturschwankungen. (-35° bis + 120° C.)

Hochwertige CR/NBR-Mischungen bieten eine sehr gute Ölbeständigkeit.

Oberflächenveredelungen mit unseren hochwertigen und dauerhaften Gleitlacksystemen bewirken eine Reduzierung des Reibungswiderstandes.